Wandern im Naturpark zwischen Teutoburger Wald und Weserbergland

Blume mit MarienkäferRund um Schieder-Schwalenberg und Lügde laden die Wege und Pfade zum Genusswandern ein. Die facettenreiche Landschaft, auch liebevoll „Toskana des Nordens“ genannt, lockt mit farbenfrohen Impressionen – und das zu jeder Jahreszeit. Im Sommer spenden die Buchenwälder Schatten, die Wiesen duften nach frischgemähtem Gras. Im lippischen „Indian Summer“ explodiert die Farbenpracht, wenn sich die Laubwälder in den schönsten Rot-, Gelb- und Ockertönen zeigen. Und Sie spüren: In dieser Landschaft blühen die Sinne auf.

LandschaftMal schlängeln sich die Wanderwege sanft durch das liebliche Mittelgebirge, dann wieder fordert ein Anstieg schon mehr Kondition. Immer wieder können Sie überraschende Ausblicke erleben. Aber nicht nur das: Auch die Phantasie erlaubt sich einige Sprünge. So kann es passieren, dass man beim Rundwanderweg um die Burg Schwalenberg, auf dem Mythenweg an der Herlingsburg oder in den verwunschenen Gässchen der drei mittelalterlichen Städte plötzlich auf absonderliche Ideen kommt: Hab’ ich da nicht das Burgfräulein im Rendezvous mit ihrem Ritter gesehen? Und wo gibt es Karten für das nächste Minnesang-Konzert? Wer im Morgennebel die „Drei-Flüsse-Wanderung“ bei Schieder beginnt, spielt mit dem Risiko, von der idyllischen Auenlandschaft verzaubert zu werden: Da ist doch am letzten Abzweig ein Hobbit vorbeigehuscht! Oder war es die Nessenberger Elfe?

EisvogelWer sich mit Tatsachen wohler fühlt und lieber die Natur beobachtet, der wird von der unberührten Landschaft zwischen den Flüssen Emmer, Niese und Diestel begeistert sein. Vielleicht entdecken Sie den Eisvogel, der sich am Schiedersee niedergelassen hat. Oder Sie begegnen einer Wasseramsel an der Papiermühle Plöger. An besonderen Stellen wächst auch das selten gewordene Knabenkraut, eine der wenigen Orchideenarten Mitteleuropas. Etwas höher befindet sich der Wanderweg um das ehemalige Hochmoor Mörth, eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete in Lippe. Kleine Teiche liegen am Weg. In früheren Zeiten nutzte man ihr Wasser zum Feuerlöschen. Jetzt blühen die Seerosen. Ein kleiner floraler Schatz am Wegesrand.

Auch sportlich ambitionierte Gäste kommen auf ihre Kosten. Der Nordic Walking Park Hummersen am Köterberg lädt Sie zu Touren mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden ein. Und zum Verweilen auf Lippes höchstem Gipfel – Zeit und Ruhe genug für den nötigen Überblick.

Wanderwege

Lügde

Schieder-Schwalenberg

…und darüber hinaus

  • Alle Rechte — soweit nicht anders angegeben — © 2019 bluehend-brennend-bunt.de.
Top